Pontonier
Fahrverein
Zurzac
h

Hier entsteht die neue Webseite des Pontonierfahrverein Zurzach

Sport Spass Kameradschaft

Zum Verein

Gründung:
Anlässlich eines Wiederholungskurses des Pontonier-Battelions 3 im Februar 1913 zeigte die Bevölkerung von Zurzach grosses Interesse an den Übungen der Pontoniere. Durch die Initiative von Fritz Meier und Dr. S. Moor wurde am 4. Mai 1913 eine Versammlung von Freunden des Wassersports einberufen. Wm. Hässig aus Brugg hielt ein orientierendes Referat über Ziel und Zweck der Fahrvereine. Alle Teilnehmer waren sehr begeistert und es kam gleichentags zur Gründung des Pontonier-Fahrverein Zurzach, wobei sich als Mitglieder 21 Aktive und 3 Passive verpflichteten. Der erste Vorstand setzte sich zusammen aus Fritz Meier, Heinrich Baldingerr, Jakob Dambach, Karl Gassler und Srnst Schmid. Nach Genehmigung der Statuten durch den Zentralvorstand und die Abteilung für Genie wurde vom Bund das erste Schiffsmaterial zur Verfügung gestellt. Bereits am 26. Oktober 1913 wurde die erste Talfahr Eglisau - Zurzach durchgeführt. Nach diesem erfreulichem ersten Vereinsjahr erhielt die Sektion Zurzach duich die Mobilmachung im 1914  einen harten Schlag. Dank des zähen Durchhaltewillens der Mitglieder und namentlich der Vereinsleitung war es jedoch trotzdem möglich, die Vereinstätigkeit , wenn auch in beschränktem Masse, aufrecht zu erhalten. Nach Kriegsende trat die Sektion mit erneuter Kraft an die Lösung ihrer Aufgaben heran. Nach der Weihe des Vereinsbanner im Jahre 1921 wurde das Eidg. Wettfahren in Aarburg besucht. Zahlreiche Talfahrten, Wasserfeste und Wettfahren bereicherten die Programme der nun folgenden Jahre, bis im 1939 die Monbilmachung dem Vereinsleben erneut starke Einschränkungen und Schwierigkeiten brachte. 

Heute:
Der PFVZ zählt zu Zeit 16 Aktivmitglieder, 6 Jungpontoniere und 12 Veteranen.

Die Pontoniere treffen sich während der Saison ein- bis zweimal wöchentlich zum Training. Die Jungpontoniere trainieren vorwiegen Dienstags ab 18.30 Uhr, die Aktiven Donnerstag ab 19.00 Uhr.
Das Traininggelände befindet sich zwischen Bad Zurzach und Kraftwerk Rekingen.

Unser Vereinshaus

Unser schönes direkt am Rhein liegendes Vereinshaus kann auch gemietet werden.
In der "Stube" hat es Platz für 25 Personen. Parkplätze sind vorhanden.
Termine und nähere Auskünfte erhalten sie beim Depotverantwortlichen Ruedi Wyss (siehe Kontakte).

Ein paar Bilder/Postkarten von dazumal

Placeholder Picture
Placeholder Picture
Placeholder Picture