Titel
Aktuell
Info
Jahresprogramm
Kontakt

Die offizielle Fahrsaison ist beendet.

Wir sind Dienstags von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr beim Winterturnen in Rekingen anzutreffen.
- - - - -

04.10.17 - Endfahren in Eglisau

Letzten Sonntag fand das Endfahren der Eglisauer-Pontoniere statt.
Um 10 Uhr trafen die Teilnehmer aus den Sektionen Zurzach, Eglisau, Schaffhausen und Stein am Rhein beim Vereinshaus am Rhein ein.
Nach Kaffee und "Gipfeli" wurden alle Anwesenden begrüsst und über den Plausch-Wettkampf informiert. Zwei Ruderzeiten gab es zu absolvieren die ein etwas länger wie die andrere, welche voneinander aubtrahiertmöglichst keine Differenz aufweisen sollten. Diese Differenz und eine Ziellandung wurden von der fahrerischen Seite gewertet. Des Weiteren musst man sein Geschick beim "Sassen-Curling" und Spanntau-Werfen beweisen.
Um 12 Uhr wurden alle Teilnehmer zum z'Mittag eingeladen.
Bis um 13:30 Uhr absolvierten die meisten Teilnehmer den Wettkampf bis zu dreimal und das sonnige Wetter trug seinen Teil zu der ausgelassenen Stimmung bei.
Um 14 Uhr fand das Rangverlesen statt. Simon Blatter und Hans Abegglen erreichten den 2. Rang.
Nach dem Rangverlesen sass man noch gemütlich zusammen und liess den Tag ausklingen.

Pano
P&O
SSimon
SPatrik

- - - - -

12.09.17 - Endfahren in Zurzach

Letztes Wochenende fand in Zurzach das traditionelle Endfahren der drei Sektionen Zurzach, Schwaderloch und Klingnau statt. Ab 11 Uhr trafen die Vereinsmitglieder der zwei Nachbarsvereine beim Pontonierhaus am Rhein ein.
Nach der offiziellen Begrüssung durch Fahrchef Kevin Häfeli, wurden die Fahrerpaare der Kategorien C/D durch Auslosung bestimmt und unmittelbar danach wurde mit dem Endfahren gestartet. Der Parcours wies einige anspruchsvolle Stellen auf, da der Wasserstand in den letzten Tagen angestiegen war.
Als alle Boote und Weidlinge der Kategorien II, III und C/D gefahren waren, durften die jüngsten Teilnehmer der Kategorie I starten.
Nachdem alle Fahrerpaare den Parcours absolviert hatten, wurden die Kampfrichter eingesammelt um gemeinsam zusammen zu sitzen und sich zu verpflegen. Um kurz nach drei Uhr fand das Rangverlesen statt. Die ersten vier Ränge der jewiligen Kategorie erhielten eine Auszeichnung.
Bei den Kategorien I, II und III wurden Wertgutscheine überreicht, bei der Kategorie C/D ging es um den "Speck".

Kategorie I

Rang1: Stefani Colin & Herti Alina, Rang2: Herti Alina (DS) & Herti Fiona, Rang3: Meier Moris (DS) & Keller Noah
Kategorie II & III
Rang1: Huber Joshua & Vögeli Daniel, Rang2: Eckert Chris & Oberbichler Pascal, Rang3: Vögeli Leon & Vögele Gianluca
Kategorie C/D
Rang1: Frei Fabian & Vögeli Daniel, Rang2: Zeugin Florian & Meyer Roger, Rang3: Häfeli Kevin & Hossle Patrik

Überblick
Kat I
Kat II&III
Kat C&D

- - - - -

04.09.17 - Wettfahren & JP-Schweizermeisterschaft Olten

Am Samstag den 26. August 2017 und Sonntag den 27. August 2017 fand in Olten das letzte offizielle Wettfahren und die JP-Schweizermeisterschaft der Pontoniere der Saison 2017 statt.
Die Zurzacher Pontoniere trafen am Samstag kurz vor dem Mittag auf dem Wettkampfgelände ein. Nach einer kurzen Stärkung ging es gleich Richtung Aare, um den Parcours zu begutachten und um mögliche Fahrtaktiken zu besprechen.
Um 14:19 Uhr ging der Wettkampf für die Zurzacher los. Leider erreichte keines der fünf gestarteten Boote die Kranzränge.
Seline Abegglen und Pascal Rolli erreichten in der Kategorie 1 einen guten 29. Rang.

                                                            


- - - - -

08.08.17 - Fischessen 12. & 13. August 2017 in Zurzach

FischessenPlakat


- - - - -

28.06.17 - Schweizermeisterschaft in Wallbach

Am letzten Wochenende, den 24. und 25. Juni, fand die Schweizermeisterschaft der Pontoniere in Wallbach statt.
Fünf Fahrerpaare aus Zurzach reisten am Samstagmorgen in Wallbach an und nach dem Begutachten des Parcour und einem gemeinsamen Mittagessen, starteten die Zurzacher Pontoniere kurz vor 14 Uhr in den Wettkampf.
Der Parcour war technisch durchaus machbar, doch die Breite des Flusses zerrte an den Kräften der Teilnehmer. Nach einem erfolgreich ansolvierten Parcour aller fünf Fahrerpaare konnte man bei angenehmen Temperaturen und kühlen Getränken den Nachmittag und Abend im Festzelt der Wallbacher Pontoniere ausklingen lassen.
Simon Blatter und Hans Abegglen erreichten mit grossartigen 197,1 von 200 Punkten die Kranzränge.

Zu Beginn der Rangverkündigung am Sonntag, den 25. Juni 2017 in Wallbach wurden an die Sektionen, welche in Bex am 11. Juni 2017 bei der Auswertung vergessen wurden, nachträglich die Sektionskränze verteilt. Die Sektion Zurzach erhält nachträglich einen Silberkranz für die Swktionswertung in Bex.

Aufstellung
Pfeiler-Ziellandung
Stachelfahrt
Ende Parcour


- - - - -

24.05.17 - Einzelwettfahren in Dietikon

Der zweite Wettkampf der Saison fand samstags den 20.05.2017 statt.
Um elf Uhr trafen die meisten Zurzacher Pontoniere auf dem Wettkampfgelände ein.
Nach der gemeinsamen Parkouranalyse begab man sich zum Wettkampf-Start um den Weidling in der Kategorie 1 zu unterstützen.
Für die beiden Jungfahrer war es der erste Wettkampf in ihrer hoffentlich noch langen Pontonierkarriere.
Um kurz nach drei Uhr konnten die Boote in den Kategorien C und D starten.
Bestes Zurzacher Fahrerpaar war Patrik Hossle mit Stefan Indermühle, sie erzielten den siebzigsten Rang mit 182 Punkten.

Wettkampf-Start
Stacheln
Pfeiler
Kat1


- - - - -

09.05.17 - Jungpontonier-Schnuppertag & Kulturnacht

Letzten Samstag den 06. Mai 2017 fand der Schnuppertag des Pontonierfahrvereins Zurzach und abends die Kulturnacht des "Zurzibiet's" statt.
Bereits um 11 Uhr wurden die Boote geschöpft und ausgerüstet für die Jungen, sowie für den Abend-/ respektive Nachteinsatz der Fähre an der Kulturnacht.
Pünktlich um 13 Uhr erschienen einige Interessenten, teils mit einem Elternteil. Hans Abegglen begrüsste die Anwesenden und führte mit Hilfe von Roger Müller und Kevin Häfeli die kleine Gruppe durch den Tag. Angefangen beim Schnüren über das Handfahren und als Höhepunkt eine gemeinsame Ausfahrt mit dem Motorboot war der Schnuppertag ein Erfolg.
Die Kulturnacht und somit der Abend-/ & Nachteinsatz der Personenfähre unterhalb der Barzmühle in Bad Zurzach startete um 16 Uhr.
Der zweischichtige Betrieb der Fähre verlief problemlos bis zum Schluss und so konnten trotz des schlechten Wetters (es regnete nur einmal an diesem Abend) viele Besucher mit der Fähre von oder nach Kadelburg respektive in die Barz übesetzt werden.
Die Färe wird ab sofort jedes Wochenende jeweils ab 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags bei geeigneter Witterung und Wasserstand durch die Zurzacher Pontoniere betrieben.

Motorbootfahrt
Stand
Betrieb


- - - - -
26.04.17 - Spatzenfahrt der Zurzacher Pontoniere

Am Sonntag den 23.04.2017 traf man sich frühmorgens um halb acht beim Pontonierhaus in Zurzach am Rhein. Zwei Schiffe wurden ausgerüstet und pünktlich, kurz nach acht zur Stachelfahrt rheinaufwärts gestartet.
Nach der relativ strengen Bergfahrt, wurde das Kraftwerk in Rekingen planmässig um halb zehn erreicht. Vor dem Übersetzen der beiden Boote gab es eine kleine Stärkung.
Ab dem Kraftwerk in Rekingen nahmen alle bis auf ein paar wenige, welche zu Fuss oder per Auto unterwegs waren,
in den beiden Booten Platz um zur gemeinsamen Ruderfahrt Richtung Kaiserstuhl zu starten. Nach einer etwas längeren Fahrt kamen die beiden Boote vollzählig um halb eins bei der Holzhütte
unterhalb der Guggenmühle kurz vor Kaiserstuhl an.
Nach einer kurzen Verschnaufpause gab es „Zmittag“.
Die Suppe mit Spatz und der anschliessende Dessert waren sehr lecker.
Nach dem „Zmittag“ wurde noch gemütlich zusammengesessen, geschwatzt und das sonnige Wetter genossen.
Um drei Uhr machten sich alle wieder talwärts auf in Richtung Rekingen.
Dort angekommen wartete bereits Paul Knecht, welcher beim Übersetzen der Boote half.
Circa um halb sechs wurde das Pontonierhaus erreicht.
Nach dem Abrüsten der Boote wurde der Grill aufgestellt und so ging der Tag gemütlichdem Ende zu.
Stacheln
Essen
Rudern
Uebersetzen